Upravit stránku

Tschechisch-makedonische Pianistin und Pädagogin, künstlerische Leiterin und Vorsitzende des Vereins Intercultural Creative Life (www.iclbrno.com). Sie studierte an der Fakultät für Musische Künste in Skopje (Makedonien) in der Klasse von Prof. Stela Slejanska und an der Janáček-Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brünn (Tschechien) in der Klasse von Prof. Zdeněk Hnát. Ema kooperiert eng mit Künstlern wie Aleksander Gadžijev, Ikuko Endō, Anton Dikov, Edith Picht-Axenfeld und Norma Fisher.

Im Laufe ihrer Karriere spielte sie zahlreiche Konzerte in vielen Ländern Europas und in Kanada. Wir können sie solo, im Klavierduo und in verschiedenen Kammerorchestern hören. Sie trat mit der Makedonischen Philharmonie, dem Symphonieorchester des Schlesischen Theaters in Opava, mit dem Nationaltheater in Brünn, der Mährischen Philharmonie Olomouc, der Philharmonie Brünn und der Philharmonie Hradec Králové auf. Außerdem ist sie ein regelmäßig geladenes Jurymitglied verschiedener nationaler und internationaler Musikwettbewerbe.

PERSÖNLICHE SEITEN DER KÜNSTLER

1