Upravit stránku

 

Eines der wichtigen Ziele der Gesellschaft ist es, ihren Kunden eine breite Skala an Möglichkeiten anzubieten, so dass jeder genau das richtige Instrument für sich findet. Die Firma besitzt außer den Marken PETROF und ANT. PETROF noch weitere, von denen jede ihre Philosophie repräsentiert. Das Verbindungselement zwischen ihnen bildet die reiche Geschichte und die zeitlose Konstruktion, die von den Spezialisten aus dem Entwicklungs- und Technologiezentrum in Hradec Králové erdacht und erarbeitet wird. Die Gesellschaft PETROF nahm alle diese traditionellen Marken, die in der Tschechoslowakei produziert wurden, schrittweise in ihr Angebot auf. Der Ton dieser schönen akustischen Flügel und Klaviere inspiriert jeden Pianisten, der sie spielt.

 

Das erste Modell der Premiummarke ANT. PETROF stellten wir nach siebenjähriger Entwicklung feierlich im Jahr 2014 zur Ehrung des Andenkens an Antonín Petrof vor, der die Firma 1864 gründete. Im Verlauf der nächsten zwei Jahre komplettierten wir das Angebot der Marke – es umfasst zwei Modelle von Flügeln (AP 275, AP 225) und ein Klavier (AP 136). An ihrem Bau beteiligten sich nur die erfahrensten Spezialisten der Gesellschaft PETROF, wobei sie die besten europäischen Materialien und Technologien nutzen. Ergebnis ist ein zeitloses Äußeres und ein einzigartiger Ton, was insbesondere die anspruchsvollsten Kunden zu schätzen wissen.

Mehr info über die Marke ANT. PETROF

Die Flügel und Klaviere der Marke PETROF sind traditionelle tschechische Produkte aus Hradec Králové. Der Weg ihrer Entwicklung ist ein nie endender Prozess, durch den diese Instrumente ihre hohe Qualität und weltweite Anerkennung erlangten. Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung arbeitet fortwährend an ihrer Perfektionierung, fast 80 % der Produktionsoperationen sind Handarbeit. Seit ihrer Gründung im Jahr 1864 baute die Firma mehr als 626.000 Instrumente dieser berühmten Marke. Der charakteristisch runde, romantische Ton wird durch die Variabilität des Designs und die Ausführung unterstützt. Dank der Geschicklichkeit und des Sachverstands der Klavierbaumeister werden Instrumente mehrerer Serien weiterhin erfolgreich angeboten, einschl. der bewährten Style Collection oder der innovativen Special Collection.

Flügel Klaviere

Eines der ersten Instrumente der Marke Dalibor wurde 1905 im mittelböhmischen Zákolany bei Kralupy nad Vltavou gebaut. Die Instrumente, die heute unter der Marke Ant. Dalibor verkauft werden, tragen das Gütesiegel European Excellence, das die europäische Herkunft der verwendeten Materialien bestätigt. Ein weiteres Merkmal ist die hohe Verarbeitungsqualität, hinter der die Klavierbaumeister direkt im PETROF-Werk in Hradec Králové stehen. Die Instrumente der Marke Ant. Dalibor repräsentieren so auch heute die Tradition dieses Landes genialer Komponisten, wie Antonín Dvořák, Bedřich Smetana und weitere.

Mehr info über die Marke Ant. Dalibor 

Kehren wir gemeinsam ins Jahr 1887 zurück, als der Handwerker Gerhard Wein eine Werkstatt für die Herstellung von Orgeln eröffnete. Schrittweise konzentrierte er sich aber auf den Bau von Flügeln und Klavieren, was sich als eine sehr gute Entscheidung erwies. Es dauerte nicht lange, bis der Ruhm der Weinbach-Instrumente sich weit über die Grenzen Europas hinaus verbreitet hatte. Ihr kultivierter Ton erfreute Musiker und Zuhörer auf der ganzen Welt, einschl. Nordamerika. Im Jahr 1956 nahm die Gesellschaft PETROF die Marke Weinbach in ihr Angebot auf, wo sie bis heute eine unvertretbare Rolle spielt.

Mehr info über die Marke Weinbach 

Gustav Rösler gründete 1878 eine Werkstatt, die die gleichnamigen Klaviere herstellte. Sein Werk galt als eines der bedeutendsten seiner Art in der ganzen damaligen Österreichisch-Ungarischen Monarchie und exportierte Instrumente in 18 Länder weltweit. Eine einzigartige Atmosphäre können diese herrlichen Instrumente bis heute schaffen. Die Marke Rösler gehört zur PETROF Brand Family und erlebt heute große geschäftliche Erfolge.

Mehr info über die Marke Rösler

Franz Scholze, der Gründer dieser Marke, kam dank seiner bewundernswerten Geschicklichkeit in die Klavierindustrie. Seine Geschicklichkeit stellte er bei der Kürzung des Pianos des Nachbarn zu einer Zeit unter Beweis, als er in diesem Fach noch keinerlei Erfahrungen hatte. Nachdem er das Handwerk gelernt hatte, gründete er 1876 die Firma Scholze. An der Fortsetzung der Tradition dieser Marke beteiligt sich jetzt auch die Gesellschaft PETROF.

Mehr info über die Marke Scholze

Die Herstellungsgeschichte dieser Klaviere reicht bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg, konkret ins Jahr 1948, zurück. Die Marke ist nach dem berühmten tschechischen Komponisten Zdeněk Fibich, einem jüngeren Zeitgenossen von Bedřich Smetana und Antonín Dvořák, benannt. Er war ein bedeutender Vertreter der Romantik, Komponist vieler Opern, Melodramen und symphonischer Gedichte. Heute tragen die Klaviere mit Stolz und Achtung seinen Namen auf der Tastenklappe.

Mehr info über die Marke Fibich

Die Firma PETROF begann 1919, in der unruhigen Nachkriegszeit, als in Europa ein Café nach dem anderen entstand, mit der Produktion der Klaviere der Marke Akord. Dank ihrer robusten Konstruktion und dem markanten Ton waren die AKORD-Klaviere wie geschaffen für die Werke von Komponisten und Sängern wie Kurt Weill, Marlene Dietrich oder Edith Piaf. Die Marke Akord gehört zur PETROF Brand Family, auch wenn sie derzeit nicht geschäftlich genutzt wird.

Mehr info über die Marke akord

MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER DIE MARKEN ERFAHREN, DIE ZUR PETROF BRAND FAMILY GEHÖREN?

  • WENDEN SIE SICH AN UNS.

      Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher. Hier finden Sie genauere Informationen, in welcher Weise wir Ihre Daten verarbeiten und / oder speichern.
      Mit Sternchen (* ) bezeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.