Upravit stránku

Lukáš Klánský gehört zu den bedeutendsten und gefragtesten tschechischen Pianisten der jungen Generation. Dank der Auszeichnungen bei vielen internationalen Wettbewerben und erfolgreichen Aufritten bei Festivals sowohl in der Tschechischen Republik als auch in Europa gilt er als renommierter Solist und Kammermusiker. Er ist Mitglied des erfolgreichen Lobkowicz Trio und konzertiert regelmäßig mit führenden tschechischen Künstlern, wie zum Beispiel Václav Hudeček, Kateřina Javůrková, Jana Boušková oder dem weltberühmten Pražák Quartett.

Lukáš ist Laureat internationaler Wettbewerbe (EPTA 2002, Agropolli 2003, Karl Drechsel Förderpreis 2007, Beethovens Hradec 2007, International Rotary Piano Competition 2012, Internationaler Chopin-Klavierwettbewerb Darmstadt 2013). Als Mitglied des Lobkowicz Trio gewann er 2014 den ersten Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb im österreichischen Pörtschach. Er tritt mit führenden tschechischen Orchestern (Kammerphilharmonie Pardubice, Philharmonie Hradec Králové, Bohuslav Martinů Philharmonie Zlín, Czech National Symphony Orchestra, Barocco sempre giovane) und mit Dirigenten wie Libor Pešek, Andreas Sebastian Weiser, Jan Kučera, Gudni A. Emilsson und István Dénes auf. Er konzertiert in Tschechien, der Slowakei, in Deutschland, der Schweiz, in Frankreich, Italien, Belgien, den Niederlanden, in Kroatin, Slowenien, Polen, in der Türkei und der Südafrikanischen Republik. Dem Publikum in der Tschechischen Republik stellte er sich zum Beispiel auf den Festivals Prager Frühling, Dvořáks Prag, Světová klavírní tvorba, Musikfesttage Václav Hudeček, Talichs Beroun und im Tschechischen Verein für Kammermusik vor. Er studierte auch Dirigieren in der Klasse von Prof. Leoš Svárovský und Doc. Tomáš Koutník. Häufig tritt er in der Doppelrolle als Dirigent und Pianist mit Klavierkonzerten von J. S. Bach, W. A. Mozart und L. van Beethoven auf.

PERSÖNLICHE SEITEN DER KÜNSTLER

1